Aktuelles

Vision 3-Seen-Land 2050: Eine Win-Win-Situation für Natur und Landwirtschaft

Im 3-Seen-Land sind die Umweltprobleme viel grösser als bisher bekannt. Mit ihrer «Vision 3-Seen-Land 2050» geben fünf nationale Umweltorganisationen Anstösse für eine zukunftsgerichtete Entwicklung. Sie appellieren an den Erfindergeist der Region und verlangen ein Miteinander von Landwirtschaft und Natur.


Nationaler Tag der Fische 26.08.2023: «Sei ein Hecht!»

Nationaler Tag der Fische 26.08.2023: «Sei ein Hecht!»
Die Biodiversität im und am Wasser steht im Zentrum des Tags der Fische am 26. Au-gust 2023. Der Schweizerische Fischereiverband weist mit Nachdruck auf die Gefahr hin, dass die aquatische Biodiversität schlicht vergessen wird. Deshalb steht der Tag der Fische unter dem Motto „Sei ein Hecht für Biodiversität“. Es finden dazu auch einige regionale Veranstaltungen statt.


Klimaschutzgesetz: Schweizer Fische brauchen ein klares Ja!

„Könnten die Fische sprechen, würden sie Ja! zum Klimaschutzgesetz schreien“, sagt Roberto Zanetti, Zentralpräsident des Schweizerischen Fischerei-Verband SFV. Da Fische aber stumm sind, übernimmt der SFV diese Rolle. „Als Sprachrohr der Fische kommt für uns nichts anderes als ein Ja in Frage. „Die Erwärmung der Gewässer durch den Klimawandel muss gestoppt werden!“, so Zanetti.


Restwasser: Extremvariante erneut abgewehrt

In der (schier endlosen) Story zur Verteidigung der Restwassermengen hat der Ständerat in der Sommersession ein weiteres Kapitel geschrieben. Der Schweizerische Fischerei-Verband zieht Bilanz.


Lebensraum Gewässer – Sedimentdynamik und Vernetzung

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt «Lebensraum Gewässer – Sedimentdynamik und Vernetzung» verbindet die beiden Themen Wasserbau und Ökologie miteinander. Forschende beider Disziplinen haben gemeinsam Grundlagen und Lösungsvorschläge für die Wiederherstellung der Sedimentdynamik und der Vernetzung der Lebensräume erarbeitet. In der vorliegenden Publikation werden die wichtigsten praxisrelevanten Resultate vorgestellt.


Vielfalt der Schweizer Flussfische dokumentiert

Eine gross angelegte Bestandesaufnahme in Schweizer Bächen hat über 50 Fischarten erfasst. Erstmals wurde auch bei Kleinfischen wie der Groppe mehr als eine Art identifiziert. Im Rahmen des Progetto Fiumi sind die Flussfische mit standardisierten Methoden inventarisiert und sowohl über äussere Merkmale als auch genetisch untersucht worden. Besonders gross ist die Vielfalt in den grösseren Flüssen im Flachland. Naturnahe Flussabschnitte sind dort allerdings selten.


Grosses Interesse am SFV-Auftritt an der Monatura

Grosses Interesse am SFV-Auftritt an der Monatura
Rund 14'000 Personen haben während vier Tagen die neue Messe Monatura (früher Fischen-Jagen-Schiessen) besucht. Der neue Name und das neue, moderne Konzept haben überzeugt. Zusätzlich zum Stammpublikum haben weitere Kreise, die sich für Natur und Outdoor interessieren, die Messe besucht.


Dringlichkeitsrecht Restwasser aufgehoben: Fischerei-Verband lobt Bundesrat Rösti

Früher als geplant hebt der Bundesrat die Verordnung über die befristete Er-höhung der Stromproduktion bei Wasserkraftwerken auf. Der Schweizerische Fischerei-Verband SFV reagiert erfreut und lobt den zuständigen Bundesrat Albert Rösti für sein pragmatisches Handeln.





Schweizerische Fischereizeitung

Juni 2024

DIE FISCHEREIVERBÄNDE KÄMPFEN WEITER Sanierung Linthkraftwerk: Mit Petition gegen Arbeitsboykott; «ZEIT UND LUST FÜR NEUES» Ständerat Daniel Jositsch, Kandidat als SFV-Zentralpräsident; JA ZUM RESTWASSER Stromgesetz: Abstimmung 9. Juni 2024

Archiv SFZ

Hier finden sich sämtliche Ausgaben der Schweizer Fischereizeitung

Agenda

Delegiertenversammlung SFV

29.06.24 - 29.06.24

Jungfischermeisterschaft 2024

24.08.24 - 24.08.24

Catch&Clean Day

28.09.24 - 28.09.24