Aktuelles

Grosse Defizite beim biologischen Zustand der Schweizer Fliessgewässer

Die erstmaligen Resultate der nationalen Beobachtung der Oberflächengewässer ergeben ein unterschiedliches Bild des Zustands der Fliessgewässer: Die Belastung mit Phosphor und Nitrat hat abgenommen, diejenige durch Mikroverunreinigungen jedoch wächst, und der biologische Zustand weist teilweise erhebliche Defizite auf. Laut Marc Chardonnens, Direktor des Bundesamtes für Umwelt (BAFU), bestätigen diese Befunde, dass im Hinblick auf die Wiederherstellung und Erhaltung der Gewässerqualität grosser Handlungsbedarf besteht.


Kein Zurück bei Restwassermengen

Der Schweizerische Fischerei-Verband ist erfreut, dass die Sanierung der Restwassermengen unterhalb der Kraftwerke in den Flüssen nicht torpediert wird. Der Ständerat hat am Dienstag eine nationalrätliche Motion von Hans Killer (SVP, AG) abgelehnt. Dieser wollte das Gewässerschutzgesetz lockern, um den Kraftwerken für den Produktionsausfall entgegenzukommen.


Pestizide: Fischer fordern Taten statt Worte

Seit Jahren ist bekannt, dass es zu viele Pestizide in den Schweizer Gewässern hat. «Fakten gibt es genug, wir brauchen endlich Taten», sagte Ständerat Roberto Zanetti, Zentralpräsident des Schweizerischen Fischerei-Verbandes SFV, an der Delegiertenversammlung in Genf.


„Super! Mindestgrenze bei Kleinwasserkraftwerken“

Der Ständerat hat am Dienstag bei der Beratung der Energiestrategie 2050 einen Entscheid im Interesse der Natur gefällt: Kleinwasserkraftwerke müssen eine installierte Mindestleistung von 1 Megawatt haben, damit sie in den Genuss von Förderbeiträgen kommen.


BAFU - Neue Publikation: Koordinierte biologische Untersuchungen an Hochrhein und Aare 2001 bis 2013

Der Bericht enthält einen zusammenfassenden Überblick über den Zustand und die Entwicklung der aquatischen Lebensgemeinschaften in den beiden grössten Schweizer Fliessgewässern, dem Hochrhein und der Aare.


Fischen für Alle – aber nur noch mit Ausweis!

Der Schweizerische Fischerei-Verband SFV setzt auf mehr Tierschutz beim Fischen. Die Angler sollen die Tierschutz-Anforderungen beim Fischen kennen und umsetzen. Dieses Ziel wird nur erreicht, wenn der Bund für alle Fischer den „Sachkundenachweis Fischerei“ für obligatorisch erklärt.


Saubere Gewässer: Pestizid-Reduktionsplan Schweiz

In der Schweiz werden deutlich mehr Pestizide verwendet als nötig. Der Pestizideinsatz liesse sich bis 2020 um über 50% reduzieren. Dies geht aus einem heute veröffentlichten Pestizid-Reduktionsplan von Vision Landwirtschaft hervor, dessen Forderungen von einem breiten Bündnis aus Landwirtschafts-, Trinkwasserversorger-, Gewässerschutz-, Umwelt-, Gesundheits- und Konsumentenkreisen mitgetragen werden.


Neues Dossier: Mikroverunreinigungen

BAFU - Neues Dossier: Mikroverunreinigungen - Startschuss zum Ausbau der Kläranlagen: Rückstände von organischen Chemikalien in unseren Flüssen und Seen können sich nachteilig auf Wasserlebewesen und Trinkwasserressourcen auswirken. Um die Belastung durch solche Mikroverunreinigungen aus dem Abwasser zu reduzieren, werden in den kommenden Jahren ausgewählte Kläranlagen mit einer zusätzlichen Reinigungsstufe nachgerüstet




Neu auf dieser Seite

6. 7. 2020:
SFZ Juli/August 2020
Der Äschen-Skandal: das Urteil, die Folgen, die Tragödie; Nachruf Bernhard Müller

26.6.2020:
Rekurs von Birdlife gegen Kormoranabschüsse im Hochrhein gutgeheissen
Hintergrundinformationen zur aktuellen Situation der Äsche am Hochrhein

31.5.2020:
SFZ Juni 2020
Trockenheit: das Klima muckt auf, die Fische leiden, jetzt vorbereiten; Klare Strategie gegen Pestizide

Agenda

Neuer Termin: Delegiertenversammlung des SFV 2020

29.08.20 - 29.08.20

Neuer Termin: Workshop des SFV "Mitgliederbestand"

24.10.20 - 24.10.20

Präsidentenkonferenz SFV 2021

10.04.21 - 10.04.21

Delegiertenversammlung des SFV 2021

12.06.21 - 13.06.21